DIY-Dienstag

Heute: Schöne Dinge für süße Zwerge ❤

Meine Cousine hat vor einigen Wochen ihr zweites Kind auf die Welt gebracht. Als wir sie dann neulich besucht haben, hat sie sich ein paar Mitwachs-Pump-Hosen gewünscht. Gute Sachen, dass die Leute von der burdastyle im Mai-Heft diesen Jahres einen Kinderhosen-Schnitt dabei hatten, den ich ein bisschen abgewandelt habe. Doppelt lange Bündchen (ohne zusätzlichen Gummizug innen), können erst gefaltet und später in voller Länge die wachsenden Kinderbeine eine Weile länger umschließen.

Aus dem Rest wurde noch ein Hütchen:

wpid-img_20150824_220440.jpg
Gut gelungen, finde ich. (Und auch die Frau Mama 😉 )

Mangels Alternative in einem gebrauchten Eis-Karton verschickt, führte das Auspacken zu viel Freude, beim großen Bruder allerdings zu enttäuschten Hoffnungen, denn er hatte fest mit einer Eis-Lieferung aus der schönen Hansestadt gerechnet. 😀

Da ich mich im Stoffladen absolut lächerlich stark in den süßen Waschbären-Stoff verguckt habe, MUSSTE ich noch 75 cm extra drauflegen, um mir selbst ein fabelhaft bäriges Kimono Tee zu nähen. Ich bereue nichts!!!! :mrgreen:

wpid-img_20150820_150328.jpg
Mehr gute Laune beim in-den-Spiegel-schauen kann man kaum haben…

Babysachen nähen ist so klasse. Man kann die ganz hübschen, teuren Stoffe kaufen, weil man so wenig davon braucht. Kinderjersey ist einfach soviel lustiger, als Stoffe für große Leute! Schittmuster ausdrucken dauert halb so lange und das Kleben geht auch wie von selbst. Und man ist phänomenal schnell fertig mit zuschneiden, weil alle Teile im Ganzen auf die Schnittmatte passen. Mal abgesehen davon, dass kleine Klamotten in tollen Mustern einfach mega niedlich sind.

Mitten im Zwergenwahn bin ich dann auf die wunderhübsche Knisterschnecke von Tanja gestoßen.

Da ist auch direkt eine Art Massenproduktion vonstatten gegangen.

Genähtes

Die Schnecken wurde an liebe Menschen mit Kugelbäuchen in Dresden und Meißen verschickt und eine ist beim ober erwähnten Hosenkind gelandet.

Die beste Chefin der Welt ist vor einer kurzen Weile Oma geworden und hat direkt noch eine knisterige Schnecke für ihre Enkel-Zwillinge bestellt. Die hat es aber leider nicht mehr auf Foto geschafft.

Ich bin jedenfalls verliebt in Knisterschnecken und muss noch mehr süße Sabberchen finden, die Lust auf Knisterei haben.

Obwohl mir die ideale Knisterfolie noch fehlt. Normale Plastetüten sind fast ein bisschen zu geräuscharm.

(Ein Highlight war übrigens, dass die Tierchen perfekt in einen A4-Umschlag passen und tatsächlich für läppische 1, 45€ in die Post gegangen sind. Schön leicht und flach. Also das perfekte Geschenk für ferne Freundinnen und ihren Nachwuchs. 😉 )

Vielen Dank für die Inspiration vom Blog künstlerkind. Ich hoffe verlinken gilt als zeigen. 😉 :mrgreen: Ich hab nämlich keinen Plan, wie das mit diesen Linkpartys funtioniert…. Beste Grüße!

Advertisements

7 Gedanken zu “DIY-Dienstag

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s