Hauptstadttrip

Der Herzbube ist ja ein schlauer Mann, der sich manchmal mit anderen schlauen Leuten von anderen Universitäten trifft, um schlaue Gedanken auszutauschen. Das führt dann meistens woanders hin. Diesmal in die Hauptstadt und das Hundekind und ich durften auch mitkommen. Es gab sogar einen Abend und den darauffolgenden Tag Freizeit, sodass wir quasi einen Mini-Urlaub in Berlin verbringen konnten.

wpid-img_20150612_104838.jpg
Wenn man alte Freunde besucht, kann man die Konferenz-Zeit des Herzbuben auch für Prüfungspanik vetreibende Übungsstunden nutzen. Und hat dabei sogar kuschelige Gesellschaft…

Wer ein Hotelzimmer nahe Tegel bezieht, kann zwar keine tieffliegenden Schwalben beobachten, aber dafür tieffliegende Flieger. Ziemlich beeindruckend. Netterweise hat jemand einen Geocache am wahrscheinlich coolsten Aussichtspunkt, dem obersten Parkdeck eines nahe gelegenen Einkaufszentrums, versteckt.

Kürzlich aktualisiert1
Zu Stoßzeiten kommt fast jede Minute ein Flugzeug vorbei und zerwirbelt einem die Haare. Wahnsinns Aussicht.

Ein bisschen U-Bahn fahren und schon ist man in Mitte. Da wo die Touris hingehören. :mrgreen:

wpid-img_20150612_204648.jpg
Der lange währende Sommersonnenuntergang an der Spreepromenade an der Museumsinsel.

Tolle Kunst von Wilfried Fritzenreiter:

wpid-img_20150614_112144.jpg
Drei Mädchen und ein Knabe.

Und von unbekannt:

wpid-img_20150612_212049.jpg

wpid-img_20150614_124325.jpg
Die allerletzten Sonnenstrahlen des Tages am Brandenburger Tor. Kurz vor 22 Uhr.
wpid-img_20150614_112049.jpg
Den ganzen Abend neue Orte/Gerüche und dauernd andere Hunde. Da muss man sich ausruhen! Auf der ganz eigenen Treppenstufe. Die ist ja auch offensichtlich ganz genau für ein Hundekind gemacht. 😀

Am nächsten Tag gab es noch mehr Sonne auszunutzen. Als pflichtbewusste Reisende haben wir das natürlich getan…

wpid-img_20150614_112245.jpg
Schloss Charlottenburg
wpid-img_20150614_120158.jpg
Prinzessin auf Sockel. ❤

Manchmal ist TV gucken auch hilfreich. Man kann sich an vergangene Folgen von „mein Lokal, dein Lokal“ erinnern und dann hat man schnell einen tollen Platz für ein vernünftiges Mittagessen gefunden. Die dicke Wirtin hat uns bestens verpflegt. Unter den Spiegeleiern liegen die besten Bratkartoffeln der Welt! ❤

wpid-img_20150613_133759.jpg
Njom, njom, njom….

Nur der Hund hat ein unglückliches Accessoire mitgenommen. Selber schuld, wenn man sich auf einen sonnenweichen Kaugummi fallen lässt.

IMG_20150614_124054Nach ein bisschen Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche und Kuh’damm ging es dann schon wieder nach Hause.

wpid-img-20150614-wa0003.jpg

Alles in allem ein schönes Wochenende, aber dann auch genug Großstadt für eher ruheliebende und leicht misanthropisch angehauchte Menschen wie mich. 😉 Das Wetter ist auch gleich wieder nordisch-grau, wie es sich gehört. Das heißt ja aber nur, dass man guten Gewissens einen faulen Sonntag verbringen kann. Und das ist ja eh fast das Schönste auf der Welt. 😀

Advertisements

2 Gedanken zu “Hauptstadttrip

    • Auf jeden Fall. Es war „Werbung“ für eine Ausstellung zum Thema „Frauen in Preußen“, bzw den Einfluss von (Ehe-)Frauen auf die Entwicklung. Die Sockel standen in der Nähe von Männer-Monumenten. Mit Hinweisschildern „hier müsste … stehen“ und einer Erklärung.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s