Huch.

Wer hätte gedacht, dass es irgendwie ein geiles Gefühl ist um 7 (in Worten sieben!!11!) Uhr morgens (mancher Student geht da grad erst schlafen…) im Nieselregen laufen zu gehen. Wenn man allerdings bedenkt, dass Herzbubenfrühstück auf wartete, als ich nach Hause kam, ist es schon gar nicht mehr so verwunderlich. Nach der umzugsbedingten Pause, ist es schön, dass der Wiedereinstieg so flutscht… Sport frei!

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s