Ein Tääg, ein Tääg

Getaggt. Sowas ist mir ja noch nie passiert. Ich wusste gar nicht, dass man sowas auch in Bloghausen und nicht nur im youtube-Land praktiziert.
Ich wurde von meiner überaus geschätzten Anna erwählt und beantworte natürlich mit Freuden die gestellten Fragen.

1. Beschreibe Dich in 3 Worten.

musikalisch, chaotisch,  verliebt.

2. Wie fühlst Du Dich, wenn Du mit der Kamera sprichst?

Ha. youtube-Land. Wusst ichs doch. Man könnte jetzt mal davon ausgehen, dass es darum geht, wie ich mich fühle, wenn ich meine Gedankenaffen in den Äther blase. Also beim Bloggen.

Ich freue mich dann immer schon, was meine zwei bis drei Leser so dazu zu sagen haben und warte auf Kommentare. Jaja.

3. Was magst Du nicht an Deinem Aussehen?

Das Stückchen Körper zwischen unterem BH- und oberem Schlüppirand. Keene vernüftige Taille und n Rettungsring. Gegen das eine kann man nix machen, weil Genetik und gegen  das andere müsste man mal wieder zu Sport. *hüstel*

4. Ohne welches Produkt willst Du nicht rausgehen?

Brille. Und Schlüssel. Alles andere ist fakultativ.

5. Machst Du etwas, obwohl Du es nicht kannst?

Was man nicht kann, kann man lernen. Und bis dahin lässt man Leute ran, dies können.

6. Was würdest Du gerne an Dir ändern, tust es aber nie?

Ich wäre gern fleißiger. Mehr schaffen in weniger Zeit, mehr Üben, mehr Lernen, mehr zum Sport, mehr …

7. Was magst Du nicht an anderen Menschen?

Manchmal einfach nur, dass sie da sind.

Sonst so Sachen, wie extreme Anhänglichkeit, übertriebene Distanzlosigkeit, Blödheit, selbstgerechtes Getue und Überheblichkeit.

8. Nenne 4 Dinge, die Du gerne machst. 

– Den Herzbuben lieben

– Singen

– Kochen

– Hunderunden mit lieben Freunden (menschliche und tierische)

9. Gibt es ein Kleidungsstück, welches Du nicht magst, aber trotzdem trägst?

Eigentlich nicht. Ich besitze welche, aber die trage ich dann nicht, sondern lasse sie sträflichst im Schrank vergammeln.

10. Wie wichtig ist Dir das Aussehen?

Das kommt auf den Tag an. Manchmal ganz schrecklich wichtig, dann treibt es mich auch gern fast zum Wahnsinn, weil ich mich in allen Klamotten doof fühle.  Und an anderen Tagen ist es mir völlig egal. Dann wird halt ungeschminkt und irgendwie aus dem Haus gegangen. Und es ist auch alles gut.

11. Gibt es etwas, was du sammelst?

Hundehaare auf meinen Klamotten. Und die NEON, weil ich sie abboniert habe und nicht wegschmeißen kann. Und Noten. Jede Menge Noten. Ich brauch da mal n Schrank für.

12. Was tust Du, wenn Dir keiner zuschaut?

Fußnägel schneiden. Und manchmal popeln :mrgreen:

13. Welche Farben trägst Du gerne auf Deinen Nägeln?

Meist gar keine, aber wenn: Dunkelrot, Grau, Graugold, Schwarz mit einem Hauch Rot, immer deckend, nie durchscheinend und schimmernd, machmal mit Glitzer, gern auch matt.

14. Nenne 3 Dinge, die Dir am anderen Geschlecht gefallen.

– Größe. Geistige, wie körperliche, da ich ersteres manchmal zur aufschauenden Motivation und zweiteres zum Ausgleich meiner eigenen nicht unbeachtlichen Höhe und meiner Liebe zum Absatz brauche.

– Bart. Nicht die Karl-Marx-Variante, sondern eher sowas. Schrecklich männlich, herrliches Spielzeug.

– Lachen. Ansteckend soll es sein. 😀

15. Mit was kommst Du nicht klar?

Organisation. Und manchmal auch Motivation.

16. Welche berühmte Person bewunderst Du?

Mozart. Und Beethoven.

17. Was ist Deine größte Angst?

Schwierig hier eine Gewinnerin unter den Nominierten zu finden.

18. Was bedeutet Glück für Dich?

Morgens neben dem Herzbuben aufwachen, im Quartett mit der Stimme zu etwas Größerem verschmelzen, den Duft,  der einer Kaffeepackung beim allerersten Öffnen entweicht, mit Hund und Freunden an der frischen Luft spazieren, …

19. Was planst Du schon lange, hast es aber immer noch nicht gemacht?

Studienwechsel über die Bühne bekommen.

20. Nenne etwas Merkwürdiges über Dich!

Ich mag Rosenkohl?! :mrgreen:

21. Wen taggst Du?

Alle, die sich getaggt fühlen. Bin ja neu in Bloghausen. Da möchte ich niemand belästigen. 😉

Advertisements

5 Gedanken zu “Ein Tääg, ein Tääg

  1. Danke fürs Mitmachen, liebe FrDrSeltsam. Sehr interessante Antworten und bei den Punkten 7 & 15 unterschreibe ich direkt mit. 😉

    Sie mögen Rosenkohl? Das muss ich erstmal sacken lassen. Gäbe es bei mir nur Rosenkohl, wäre ich zart wie eine Elfe… weil ich so wenig essen würde. :mrgreen:

    Gefällt mir

  2. Spannend. Studienwechsel? Warum?? Rosenkohl kann richtig lecker sein, wenn man ihn nicht anbrennen oder von meiner Frau Mutter zubereiten lässt (die ansonsten ja begnadet kocht)…aber mein Lieblingsgemüse ist es auch nicht. Pups…

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s